Pflege | Medizin

Pflege und Teilhabe am Leben

Im HPZ bieten wir am Menschen orientierte Pflegeangebote in unterschiedlichen Lebensphasen. So ermöglichen wir, trotz erheblicher gesundheitlicher Einschränkungen, eine Teilhabe am sozialen Leben. Dabei richten wir unsere Arbeit nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen aus und setzen zielgerichtet Konzepte wie die Basale Stimulation und die Kinästhetik ein.

Ein Badezimmer mit Pflegebadewanne und eingelassenem Schaumbad.
Pflege sehen wir ganzheitlich.

Pflegefachkräfte arbeiten Hand in Hand mit pädagogischen Fachkräften zusammen. Unterstützt werden sie durch Assistenzkräfte, Auszubildende und Praktikanten. Die Delegation von Mitarbeitern ohne pflegefachliche Ausbildung wird über ein Delegationsverfahren geregelt. Durch regelmäßige Fort- und Weiterbildungen und die fachliche Beratung durch die Verantwortliche Pflegefachkraft sichern wir unsere Pflegequalität.

In unserer christlichen Verantwortung sehen wir die Begleitung der Menschen in unseren Wohnhäusern bis zu ihrem Lebensende. Ein Palliativpflegekonzept und die Kooperation mit unterschiedlichen Diensten ermöglichen es, den uns anvertrauten Menschen den Wunsch, in ihrer gewohnten Umgebung zu sterben, zu erfüllen.

Ihre Ansprechpartnerin ist

  • Karin Iserlohe
    Verantwortliche Pflegefachkraft
    Caritas Wohnen im Erzbistum Paderborn gem. GmbH

    Merschweg 1a
    33104 Paderborn
    • 05254 99 60 41
    • 05254 99 60 80

Was zeichnet unser medizinisches Angebot aus?

Ein Blick in das Labor.
Unser Labor dient der Gesundheit.

Die körperliche und seelische Gesundheit der bei uns lebenden Menschen liegt uns am Herzen. Daher gibt es bei uns spezialisierte Ärzte, die sich sowohl mit körperlichen Erkrankungen auskennen wie auch mit seelischen Beschwerden.

Alle Klienten erfahren bei seelischen Problemen, Konflikten und persönlichen Fragen Unterstützung in Form von Lebensbegleitung, Beratung und Therapie. Wir sind da, wenn wir gebraucht werden.

Was ist unser Angebot?

Unsere Ärzte verordnen bei Bedarf wichtige Therapien. Dazu gehören die Schwimm- und Bewegungstherapie, Ergotherapie, Heilpädagogik, heilpädagogisches Reiten, Kreativtherapie, Physiotherapie und Sprachförderung. Die Therapien fördern und erhalten gezielt die Motorik, die geistige Entwicklung, die Sprache und das Selbstwertgefühl.

Welches Ziel verfolgen wir damit?

Die therapeutischen Angebote unterstützen die persönliche Entwicklung und erfolgen in enger Abstimmung mit den Klienten, ihren Angehörigen, den gesetzlichen Betreuern sowie den Mitarbeitern in den Wohngemeinschaften. Wir orientieren uns an der Ganzheitlichkeit der hier lebenden Menschen. Unsere Förderung setzt bei den Stärken der Klienten an und dient der Integration in Wohngemeinschaft, Werkstatt oder Tagesförderstätte. Unser Ziel ist immer die weitestgehende Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Was sind die Vorteile des HPZ?

Unseren Ärzten, Psychologen und Therapeuten steht auf dem Gelände der Kerneinrichtung des HPZ ein eigenes Haus zur Verfügung (Haus 8). Im Krankheitsfall sind sie schnell vor Ort und unterstützen die Betreuer in der medizinischen Versorgung. Im Kellergeschoss des Gebäudes befinden sich unsere Apotheke und unser Labor. Ein zahnärztlicher Behandlungsraum wird von einem ortsansässigen Zahnarzt für die Behandlung der bei uns lebenden Menschen genutzt. Vor Ort werden zahnärztliche Behandlungen, auch unter Vollnarkose in Begleitung eines Facharztes für Anästhesie, durchgeführt. Unsere Therapeuten nutzen zusätzlich weitere Räumlichkeiten auf dem Gelände.

Ihre Ansprechpartner sind

  • Dr. Christian Marshall
    Facharzt für Neurologie und Psychiatrie
    HPZ St. Laurentius-Warburg

    Stiepenweg 70
    34414 Warburg
    • 05641 93 504
    • 05641 93 101
  • Dr. Solveig Bauer-Gaber
    Fachärztin für Innere Medizin
    HPZ St. Laurentius-Warburg

    Stiepenweg 70
    34414 Warburg
    • 05641 93 501
    • 05641 93 101