Intensivbetreuung

Was zeichnet uns aus?

Im Erdgeschoß des Hauses St. Theresa befindet sich unsere Gemeinschaft, in der 8 Erwachsene in einem geschützten Wohnumfeld mit angeschlossenem, gesicherten Terrassenbereich wohnen. Hier erfolgt eine intensive, therapeutische Begleitung rund um die Uhr.

Wir gehen davon aus, dass jedes Verhalten eines Menschen einen Sinn hat und es wichtig ist, dieses Verhalten zu verstehen. Die schwerwiegenden herausfordernden Verhaltensweisen unserer Bewohner führen oft zu einer Beeinträchtigung oder Gefährdung der eigenen Person oder anderer Personen.

Dadurch wird die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben eingeschränkt.

Was wollen wir erreichen?

Ziel der Heilpädagogischen Intensivwohngemeinschaft ist es, die Lebensqualität unserer Bewohner zu steigern und ihnen die Chance zu geben, wieder stärker am Leben in der Gesellschaft teilzuhaben.

Orientiert an den ganz persönlichen Bedürfnissen, erfolgt eine individuelle Gestaltung des Umfeldes mit intensiver Begleitung, überwiegend in der Einzelsituation.

Die Bewohner bestimmen das Tempo der Alltagsbewältigung und orientieren sich an ihrer aktuellen Belastbarkeit und Befindlichkeit.

Was müssen wir beachten?

Wichtig in der individuellen Begleitung ist es, die Selbststeuerung der Bewohnerinnen und Bewohner zu erhöhen, indem eine klare Strukturierung ihrer Tagesabläufe erfolgt. Dies gibt Orientierung und gleichzeitig Sicherheit.

Andererseits ist es selbstverständlich, auch variabel in schwierigen Situationen zu reagieren, um eine Entspannung zu erreichen. Dies alles wird in enger 1:1 Begleitung durch geschultes Fachpersonal/Mitarbeiter geleistet.

Selbstverständlich werden die Mitarbeiter der verschiedenen Fachdienste regelmäßig zur Unterstützung einbezogen. In enger Zusammenarbeit erfolgt die Ausarbeitung und Anpassung von Kriseninterventionsplänen.

Was bieten wir zusätzlich?

Darüber hinaus halten wir noch in weiteren Wohngemeinschaften eingestreute Intensivplätze vor. Dieses Angebot richtet sich an Bewohner, die zum einen in ihrem bisherigen Wohnumfeld verbleiben möchten. Sie benötigen die geschützte Wohngemeinschaft nicht, müssen aber trotzdem eine enge und intensive Begleitung erfahren.

Ihre Ansprechpartnerinnen sind

  • Svenja Palasdies
    Teilhabebegleitung
    Kundenmanagement
    Caritas Wohnen im Erzbistum Paderborn gGmbH

    Grube 1
    33098 Paderborn
    • 05251 28 89 240
    • 0151 10 02 78 01
    • 05251 87 91 945
  • Lena Pellny
    Leitung
    Kundenmanagement
    Caritas Wohnen im Erzbistum Paderborn gGmbH

    Sternstraße 39
    34414 Warburg
    • 05641 74 77 416
    • 0170 59 05 730
    • 05641 74 31 168